Direkt zum Inhalt

Protest bei der Vergabe des Sächsischen Lehrpreis

Am 13.6. wird in Freiberg der sächsiche Lehrpreis verliehen. Dazu erscheinen Herr Tillich (Ministerpräsident Sachsen), Frau Schorlemer (Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst) und Frau Wanka (Bundesministerin für Bildung und Forschung).
Viele fragen sich, warum gegen etwas demonstrieren, dass das Engagement von
Lehrenden auszeichnet? - Weil es im diesem Fall nur eine Augenwischerei handelt. Schon jetzt arbeiten die Mitarbeiter der Universität unter Überlasten von bis zu 180% und sinkende Studierendezahlen sind nicht in Sicht. Dennoch fordert das Land Sachsen 1042 Stellenkürzungen an den Hochschulen.
Wir wollen die Preisverleihung zum Anlass nehmen, um unseren Unmut zu den geplanten Kürzungen zu zeigen. Deshalb werden wir uns 17 Uhr vor der alten Mensa (Peterstraße Ecke Petriplatz, Freiberg) mit Tranparenten aufstellen.

Zusammengefasst: kommt alle mit so vielen Freunden wie möglich am 13.6., 17 Uhr vor die Alte Mensa in Freiberg und protestiert mit gegen die geplanten Stellenkürzungen, denn: KÜRZER GEHT'S NICHT!
Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/256536627867377/

 
18.06.2014 - 15:54